STONEWOOD Martial Arts

Das Team STONEWOOD wurde mitten im nordbayerischen Nirgendwo gegründet, um ambitionierte Wettkämpfer und SV-Spezialisten aus der Region Fichtelgebirge und Steinwald in einem Team zu vereinen.
Bei uns trainieren Kämpfer(innen) aus der gesamten nördlichen Oberpfalz. Unsere Grappling-Gruppe besteht zudem aus Mitgliedern der DJK Ebnath und des ATSV Tirschenreuth.

Neben unseren regulären Trainingseinheiten veranstalten wir regelmäßig Camps, Seminare und Workshops bei uns oder außer Haus.

Mehr als nur Sportgemeinschaft – wir sind eine Kämpferfamilie…

Bavarian Grappling & Self-Defense Team

Kampfsport seit 1980

Bereits 1980 wurde in Ebnath das erste Judo-Training abgehalten. Die von Martin Exner ins Leben gerufene Kinder- und Jugendtruppe konnte in den kommenden Jahren neben regem Zulauf zudem einige regionale und überregionale Wettkampftitel verbuchen. So hatte der Wettkampfgedanke bei uns von Anfang an Bedeutung.

Es folgte 1993 eine kleine Aikido-Gruppe um Fred Seidinger, welche bis 2020 unter Heinz Blechinger jeden Freitag Nacht diese weiche Kampfkunst mit Fokus auf Stockkampf und klassischen Handhebeln trainierte.

1998 gründete Markus Grohmann mit Hilfe von Dieter “Goofy” Schubert und einigen anderen die Ju-Jutsu Abteilung, welche den Schwerpunkt auf selbstverteidigungsbezogenen Kampfsport legte. Diese brachte bis zu diesem Tag insgesamt 6 Schwarzgurte ans Licht (Markus Grohmann, Thomas Popp, Michael Spiegl, Thomas Lauterbach, Florian Hofmann, Andreas Fachtan).

Einer dieser Schwarzgurte und auch ehemaliger Judo-Schüler von Martin Exner fand heraus, dass er ihm körperlich überlegene Gegner im Sparring bezwingen konnte, indem er sie zu Boden brachte und dort zur Aufgabe zwang. So wurde Andreas “Andrés” Fachtan, ohne es anfangs zu wissen zum ersten BJJ Kämpfer im Fichtelgebirge und begründete Ende 2010 die Brazilian Jiu-Jitsu bzw. Grappling Sparte. Die sich darum bildende Truppe machte kurz darauf schon durch Wettkampferfolge und internationale Camps von sich reden – die “Stonewood Rangers”.

Seminar JJVB

Offizielle Historie

Stonewood Martial Arts – Eine kämpferische Erfolgsgeschichte am Rande des Steinwalds

Wenn man das kleine Ebnath – beschaulich gelegen zwischen Steinwald und Fichtelgebirge – besucht, deutet nichts darauf hin, dass es hier auch ordentlich zur Sache gehen kann. Es gibt nämlich etwas, für das der Ort weit über Landkreisgrenzen hinaus bekannt geworden ist: Seine Kampfsportler. “Stonewood Martial Arts” ist der Name des Teams, welches hier unter dem Banner der “DJK Ebnath e.V.” trainiert.

Bereits seit 1980 werden hier verschiedene Kampfkünste unterrichtet. Angefangen hatte alles mit klassischem Judo (gegründet von Martin Exner), welches von hier aus in die Region getragen wurde. Es folgten Aikido (initiiert durch Fred Seidinger) und deutsches Ju-Jutsu (etabliert von Markus Grohmann) in den 1990ern. Diese eher traditionell angelegten Künste wurden (von Andi Fachtan) um 2010 durch moderne Stilarten, wie brasilianisches Jiu-Jitsu und Mixed Martial Arts ergänzt. Hier machte sich das Team bald auch auf nationaler und sogar internationaler Ebene mit Wettkampferfolgen einen Namen. Nicht umsonst entstand bald eine feste Freundschaft mit Teams in England und Amerika, mit welchen man sich 1 Mal pro Jahr zu Camps trifft. Auch bei solchen Seminaren geben sich internationale Gäste die Ehre.

Inzwischen, im Jahr 2022 angekommen, reicht das Einzugsgebiet der Mitglieder von Waldsassen bis Grafenwöhr. Kinder und Erwachsene von 7 bis 70 Jahre trainieren hier bis zu 4 Mal pro Woche auf den Matten.

Lass uns in Kontakt bleiben oder bewerte uns!

Sichere Dir deinen Trainingstermin…

Roadtrip-Videos, Camp-Termine uvm.? Abonniere unseren Newsletter!

1. Kein Spam! 2. Du kannst Dich jederzeit abmelden. 3. Wir halten deine Daten privat und teilen sie nicht mit Dritten. Lies unsere Datenschutzerklärung.